Licht und Schatten unter Palmen: Terrasse am Meer

Die alte Bananenhalle – heute Speisesaal und Seminarräume

Weg zwischen den Reihenhäusern – gesäumt von Mango-Bäumen, Oleander und Hibisken

Obere Reihenhäuser – sonnengeschützt durch Tamarisken und Palmen

Alle Zimmer und Wohneinheiten sind mit Bad, WC und Telefon ausgestattet.

Erholung pur – mit Blick auf die unendliche Weite des Meeres

Familien fühlen sich auf El Cabrito besonders wohl.

Immer unterwegs: Für Kinder gibt es auf der Finca viel zu entdecken.

Die Finca El Cabrito aus der Möwenperspektive

Das alte Herrenhaus gehört heute zur Hotelanlage.

Eindrucksvolle Sonnenaufgänge – jeden Morgen ein Erlebnis

Die San Borondon auf dem Weg zur Inselhauptstadt San Sebastian.

Blick auf die Mole von El Cabrito

Namensgeber der Finca: El Cabrito heißt übersetzt "kleiner Ziegenbock".

Kinder lieben die Freiheit auf El Cabrito.

Der Atlantik lädt im Südosten der Insel das ganze Jahr zum Baden ein.

El Cabrito bietet einen unverstellten Blick auf Teneriffa und den Vulkan Teide.

Gipfelwanderung auf den Hausberg – Blick auf die Bucht von El Cabrito

Blick zurück auf den Hafen von San Sebastian

13. November 2014

Schritt für Schritt


Die Außentreppe, die aus der Natursteinwand als eigenes Gestaltungselement herausragt, zeigt es: Es geht Schritt für Schritt voran mit dem Gebäude, in dem unsere neue Küche, die Bar und sogar ein Restaurant gemeinsam Platz finden werden. Die Hälfte des Rohbaus ist mittlerweile mit Natursteinen verkleidet. Im Inneren haben wir damit begonnen, Wände einzuziehen sowie Leitungen und Anschlüsse zu legen. Der Dachstuhl liegt in der Tischlerei bereit und wird demnächst aufgesetzt. Gute Aussichten also für unsere Gäste!


05. November 2014

Köstliche Mangos


Die Mangos auf El Cabrito sind einfach köstlich. Kein Vergleich mit Exemplaren, die in deutschen Supermärkten angeboten werden. 15 unterschiedliche Sorten wachsen auf der Finca und jede hat ihren ganz eigenen Geschmack. Manche haben eine leichtes Vanillearoma und schmecken besonders mild, andere sind besonders fruchtig.

Die ursprünglichen Mangos wachsen auf hohen Bäumen und sind nicht so leicht zu ernten, es sei denn, sie fallen einem direkt vor die Füße. Die veredelten Sorten werden auf schwachwüchsige Obstbäume gepfropft, sodass die Ernte bequem möglich ist.

Zum tropffreien Essen die saftigen Früchte entlang des Kerns aufschneiden und die beiden Seitenteile auslöffeln oder gitterförmig einschneiden und nach außen drücken. Lecker!


16. Oktober 2014

Nachhaltiger Tourismus


Tourismus und Entwicklung auf La Gomera standen Ende September auf dem Programm eines Workshops in Santiago. Auf Anregung von Cipriano Martín, dem Leiter des UNESCO-Büros auf den Kanaren, wurden neue Strategien erarbeitet, um La Gomera als Naturerbe der UNESCO zu bewahren.

El Cabrito engagiert sich dafür zusammen mit anderen Tourismus-Unternehmen der Insel (Foto) in der Europäischen Charta für nachhaltigen Tourismus auf La Gomera (CETS). Zu den Teilnehmern des Workshops gehörte auch Ángel Fernández, der Direktor des Garajonay-Nationalparks (links im Bild). Für El Cabrito hat Brigitte am Workshop teilgenommen (2. von links).


El Cabrito auf La Gomera:
Ein Naturparadies für den Familienurlaub

In El Cabrito gibt es Sonne, Meer und Erholung für die ganze Familie. Bei uns können Sie allein, zu zweit, mit Kindern und sogar zusammen mit Enkelkindern Urlaub machen.
Wer gerne wandert, kann in ein bis zwei Stunden vieles entdecken – zum Beispiel den Weg zu den Stauseen oder nach San Sebastian, das Gipfelkreuz auf dem Hausberg oder das verlassene Dorf Seima. Am Abend ist dann unsere Bar auf der Finca der Treffpunkt für alle.
Das Hotel Finca El Cabrito auf La Gomera – der ultimativen Insel für Wanderfreunde und Ruhesuchende – ist ein Urlaubsparadies für Jung und Alt!

Wohnen auf der Finca –
direkt am Meer

Sie wohnen bei uns mitten auf der Finca in freundlich eingerichteten Zimmern oder Reihenhäusern. Die Ausstattung der Wohneinheiten (mit Bad, WC, Telefon) ist wohltuend einfach.
Unser Finca ist eine ehemalige Bananenplantage und liegt in einem großen, grünen Tal, direkt am Meer, ohne Autozugang und fernab von touristischem Rummel.
Eindrucksvolle Sonnenaufgänge, der unvergleichliche Sternenhimmel, die Rufe der Sturmvögel am Strand und das Quaken der Frösche in der Bananenplantage lassen Sie sofort in der Natur ankommen.

Gesund essen –
einfach köstlich!

Ein Fest für die Sinne: Bei uns genießen Sie köstliches Essen vom Buffet, dreimal täglich frisch serviert, zum Teil aus eigenem Gemüse- und Obstanbau. Biologische Produkte der Finca wie Ziegenkäse, Marmeladen, Avocados, Bananen, Mangos, Papayas, Maracujas, Datteln und Kaktus-Feigen gehören – je nach Jahreszeit – ebenso zum Angebot wie Fleisch, Fisch und vegetarische Gerichte. Und was Kinder gerne essen, kommt bei uns auch nicht kurz!

Baden, tauchen, Wale beobachten

Die sonnige Bucht von El Cabrito lädt ganzjährig zum Schwimmen, Sonnenbaden, Schnorcheln und Tauchen ein. Und während sich die Kleinen am Planschbecken oder in unserer Kinderbetreuung vergnügen, können die Großen am Strand die Seele baumeln lassen.
Sie wollen noch Meer? Dann unternehmen Sie doch mit der ganzen Familie einen Bootsausflug, um Wale und Delfine zu beobachten!